user-avatar
Today is Freitag
28. Juli 2017

19. Dezember 2011

Teltower Rübchen

Für eine grössere Darstellung klicken Sie bitte auf das jeweilige Bild.

Passend zum vorhergehenden Rezept „Kalbs- und Rindsbäckchen im Römertopf “ nun die Teltower Rübchen – einmal gebraten und einmal gekocht dazu. Durch ihren neutralen Geschmack passt dieses Gemüse zu fast allen herzhaften Fleisch- und Fischgerichten.

Zutaten (gegarte Teltower Rübchen) :

  1. Teltower-Rübchen (3-4 Stück)
  2. Gemüsebrühe
  3. Kräuter (z. B. Petersilie)
Für eine grössere Darstellung klicken Sie bitte auf das jeweilige Bild.

Zubereitung (gegarte Teltower Rübchen) :

Die Teltower Rübchen dünn schälen und in Würfel schneiden. Gemüsebrühe zum Kochen bringen und die Würfel darin köcheln lassen, bis sie noch leicht bissfest sind. Durch ein Sieb schütten, gut abtropfen lassen und mit Kräutern bestreuen.

Zutaten für gebratene Teltower Rübchen :

  1. Teltower Rübchen (3-4 Stück)
  2. Butaris/Ghee ( 2 EL)
  3. Salz
  4. Pfeffer
  5. Kräuter (z. B. Petersilie)

Für eine grössere Darstellung klicken Sie bitte auf das jeweilige Bild.

Zubereitung (gebratene Teltower Rübchen) :

Auch bei dieser Art der Zubereitung werden die Teltower Rübchen dünn geschält, dann jedoch in Streifen geschnitten. In einer Pfanne mit Butaris/Ghee werden die Rübchen gebraten, bis sie schön gold braun sind. Dann nur noch mit Salz, Pfeffer würzen und mit den Kräutern bestreuen. Passt sehr gut zu herzhaftem Fleisch und Fisch mit würzigem Bratensaft !

Haben Sie vielleicht eigene Rezeptideen ? Registrieren Sie sich über den Sidebar und schreiben Sie uns im GoSt-User-Forum. In jedem Fall sollten Sie auch für den GoSt-Newsletter einschreiben, damit Ihnen hier nichts mehr entgeht.

© 2017 Paleo-Rezepte von … All rights reserved - besuchen Sie uns auf - Facebook - oder folgen Sie uns über - Twitter - viel Spaß dabei !