user-avatar
Today is Freitag
23. Juni 2017

15. März 2013

Süßkartoffel-Sauerkraut Auflauf

Für eine größere Darstellung klicke bitte auf das jeweilige Bild.

Diesmal ein Hauptgericht, in dem der Fleischanteil recht gering ist. Wie vor 10.000 Jahren muss es auch heute nicht jeden Tag ein deftiges Stück Fleisch geben. Die Mischung macht’s! Sauerkraut essen wir recht regelmäßig, doch kombiniert mit Süßkartoffeln, leicht süß – wie es schon der Name sagt, ergibt sich eine wirklich sehr interessante Kombination.

Süßkartoffeln sind nicht ganz „paleo“, der Kohlenhydrate- und Stärkeanteil ist jedoch sehr viel geringer als bei normalen Kartoffeln. Sein wir also diesmal nicht ganz so streng mit uns und drücken mal ein „halbes Paleo-Auge“ zu … Die Vegetarier unter Euch können bei diesem Gericht auch ganz einfach den Speck weglassen.

Zutaten für 4 Personen:

  1. Süßkartoffeln (ca. 1 kg)
  2. Sauerkraut (ca. 500 g)
  3. Äpfel (2-3 Stück, am besten säuerliche)
  4. Zwiebeln (2-3 Stück)
  5. Bauernspeck in Scheiben geschnitten (200 g)
  6. Butaris
  7. Salz
  8. Pfeffer
  9. Petersilie getrocknet (2 EL + )
  10. Majoran getrocknet ( 2 TL)
 Für eine größere Darstellung klicke bitte auf das jeweilige Bild.

Zubereitung:

Die Süßkartoffel schälen, in grobe Würfel schneiden und in Salzwasser weich kochen. Währendessen Zwiebeln und die Äpfel in feine Streifen schneiden. In einer Pfanne mit Butaris die Speckscheiben nacheinander cross anbraten, aber nicht zu braun werden lassen. In dem Butaris-Speck-Fett die Zwiebeln glasig braten. Anschließend das Sauerkraut dazugeben, sowie die Apfelspalten (evt. in einen größeren Topf umschütten).

 Für eine größere Darstellung klicke bitte auf das jeweilige Bild.

Das Sauerkraut mit Salz, Pfeffer, Petersilie und Majoran würzen und alles gut vermischen. Im geschlossenen Topf ca. 10 Minuten köcheln lassen, dann nochmals abschmecken. Zum Schluss werden einige Speckscheiben die oben auf den Auflauf kommen beiseite gestellt und der restliche Speck kommt zum Sauerkraut.

Die fertigen Süßkartoffeln werden mit Butaris und Petersilie mit einem Pürierstab püriert. In einer Auflaufform wird das Sauerkraut unten und das Süßkartoffelpüree auf das Kraut verteilt. Anschließend die zurück behaltenen Speckscheiben darauf verteilen. Den Backofen auf 200 C` vorheizen und den Auflauf auf mittlerer Schiene ca. 35 Minuten backen.

 Für eine größere Darstellung klicke bitte auf das jeweilige Bild.

Aufläufe sind immer sehr praktisch, weil man sie gut vorbereiten kann und in der Backphase die Küche schon aufräumen kann. Auch am nächsten Tag eine saubere Sache, weil das Gericht dann nur noch in den Backofen aufgewärmt werden muss.

Probiert’s mal! Sehr praktisch und vor allem sehr lecker!

Hast Du vielleicht eigene Rezeptideen ? Registriere Dich über den Sidebar und schreibe uns im GoSt-User-Forum. In jedem Fall solltest Du Dich auch für den GoSt-Newsletter einschreiben, damit Dir hier nichts mehr entgeht.

© 2017 Paleo-Rezepte von … All rights reserved - besuchen Sie uns auf - Facebook - oder folgen Sie uns über - Twitter - viel Spaß dabei !