29. Januar 2012

thumbnail

Sauerkirsch-Muffins

Für eine grössere Darstellung klicken Sie bitte auf das Bild.

Für den gemütlichen Sonntagnachmittag nach einem langen Spaziergang mit einer Tasse Tee genau das richtige ...

Zutaten für 12 Stück :

  1. Kokosmehl oder Mandelmehl (80 g)
  2. Backpulver (1/2 TL)
  3. Vanilleschote (1/2 )
  4. Honig (2 gut gehäufte EL)
  5. Sauerkirschen, entsteint (250 g)
  6. Eier (6 Stück)
  7. Kokosöl, Ghee (6 EL)
  8. Kokosmilch (6 EL)
  9. Salz (Prise)
Für eine grössere Darstellung klicken Sie bitte auf das Bild.

Zubereitung Die Eier trennen und das Eiweiß mit Salz sehr steif schlagen. Dann das Eigelb schaumig rühren und den Honig, wie die ½ Vanilleschote (noch einmal halbieren und mit einem Teelöffel das Vanillemark herauskratzen) zur Eier-Honig-Mischung geben. Kokosöl oder Butaris (Ghee) in einem Topf schmelzen lassen und zum Eigelb geben. Eiweiß mit einem Rührbesen vorsichtig unterheben. Das Kokos oder Mandelmehl mit dem Backpulver mischen und auch unterheben. Zum Schluss die gut abgetropften Sauerkirschen hinzufügen und vorsichtig mischen. In ein Muffinblech die Papierförmchen setzen und ca. 2 Esslöffel Teig in jede Mulde geben. Den Backofen auf 200 C `vorheizen und die Muffins (je nach Backofen) ca. 18 Minuten backen.

Für eine grössere Darstellung klicken Sie bitte auf das Bild.

Für dieses Gebäck kann man natürlich auch anderen Obstsorten verwenden. Es sollte aber immer darauf geachtet werden, dass das Obst nicht zu saftig ist. Besonders bei zum Beispiel Sauerkirschen oder Pflaumen werden die Muffins dann schnell zu weich. Also immer dafür sorgen, dass das Obst vorher gut abgetropft bzw. trocken getupft  wird.

Haben Sie vielleicht eigene Rezeptideen ? Registrieren Sie sich über den Sidebar und schreiben Sie uns im GoSt-User-Forum. In jedem Fall sollten Sie auch für den GoSt-Newsletter einschreiben, damit Ihnen hier nichts mehr entgeht.


TrackBack URL | Comments closed

user-avatar
Today is Samstag
18. November 2017