user-avatar
Today is Sonntag
24. September 2017

8. April 2012

Pferde-Beefsteak mit Paprika-Porree-Pilz-Gemüse

 Für eine größere Darstellung klicke bitte auf das jeweilige Bild.

Für den letzten großen Feiertag von Ostern noch schnell ein einfaches Rezept mit edlem Charakter. Hier kommt es nämlich auf das Fleisch an.  Ein gutes Beefsteak vom Pferd ist jedem Rindfleisch geschmacklich und von der Struktur her um Längen überlegen. Zu Pferdefleisch an sich hatte ich in vergangenen Rezepten ja schon einiges gesagt. Wer es nicht gelesen hat, hier noch einmal der Link dort hin. „Gulasch aus Pferdefleisch“ gesehen ? Dort hatte ich beschrieben, wie naturbelassen und entsprechend schmackhaft Pferdefleisch ist. Mit etwas Gefühl zubreitet zergehen diese Steaks auf der Zunge.

Zutaten für 4 Personen :

Fleisch :

  1. Pferdesteaks (4 Stück)
  2. Zwiebeln (ca. 3 Stück)
  3. Knoblauch (einig Zehen)
  4. Salz
  5. Pfeffer
  6. Thymian
  7. Olivenöl/Butterschmalz/Ghee (geklärte Butter)

 Für eine größere Darstellung klicke bitte auf das jeweilige Bild.

Gemüse:

  1. Paprika (2-3 Stück)
  2. Pilze ( 250 g)
  3. Porree (3 Stangen)
  4. Salz
  5. Pfeffer
  6. Muskatnuss
  7. Butterschmalz/Ghee (geklärte Butter)

Zubereitung von Fleisch, Zwiebeln und Pilzen :

Die Champignons in Scheiben, Zwiebel in grobe Stücke und den Knoblauch klein schneiden. In reichlich Ghee die Champignons und die Zwiebeln anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen und den Knoblauch hinzufügen. Beiseite stellen bis das Gemüse und schließlich das Fleisch zubereitet ist.

In Olivenöl die Steaks von beiden Seiten scharf angebraten und mit Salz und Pfeffer würzen – dann schnell vom Feuer nehmen, jedoch warm stellen.

 Für eine größere Darstellung klicke bitte auf das jeweilige Bild.

Zubereitung des Gemüses und das Anrichten :

Den Porree in Scheiben und die Paprika in Stücke schneiden. In Ghee danach alles zusammen angebraten. Nur noch mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Schon ist das Gemüse fertig.

Zum Schluss die Steaks, die noch eine Weile nachziehen konnten, auf einem Teller legen und die Pilz/Zwiebel Mischung und das Porree/Paprika Gemüse dazu anrichten. Schon ist alles fertig und herrlich lecker. Auch wer sich vielleicht noch scheut, Pferdefleisch enmal zu kaufen. Besonders für Paleo-Freunde lohnt sich das wirklich.

 Für eine größere Darstellung klicke bitte auf das jeweilige Bild.

Ich wünsche Euch einen guten  Appetit und noch einen schönen letzten Osterfeiertag !

Hast Du vielleicht eigene Rezeptideen ? Registriere Dich über den Sidebar und schreibe uns im GoSt-User-Forum. In jedem Fall solltest Du Dich auch für den GoSt-Newsletter einschreiben, damit Dir hier nichts mehr entgeht.

© 2017 Paleo-Rezepte von … All rights reserved - besuchen Sie uns auf - Facebook - oder folgen Sie uns über - Twitter - viel Spaß dabei !