user-avatar
Today is Mittwoch
23. April 2014

25. Dezember 2011

Pastinaken-Puffer mit Apfelmus

by admin — Categories: Paleo-Rezepte, Vegetarisch — Tags: , , , , , , , , , Kommentare deaktiviert
Für eine grössere Darstellung klicken Sie bitte auf das jeweilige Bild.

Was man aus Pastinaken nicht so alles machen kann … richtig kombiniert, muss man bei der Paleo-Ernährung tatsächlich auf nichts verzichten. Ein guter Ausgleich für die schweren Gerichte der Weihnachtszeit.

Zutaten :

  1. Pastinaken (3 Stück, je nach Größe)
  2. Zwiebeln ( 1 Stück oder auch mehr)
  3. Eier (2 große)
  4. Salz
  5. Pfeffer
  6. Butaris/Ghee (geklärte Butter)
  7. Äpfel (2 Stück, z B: Boskop)
Für eine grössere Darstellung klicken Sie bitte auf das jeweilige Bild.

Zubereitung :

Die Pastinaken schälen auf einer Reibe klein reiben. Zwiebel würfeln und mit den geriebenen Pastinaken, den 2 Eiern, Salz und Pfeffer in einer Schüssel verrühren und abschmecken. Der Teig muss leicht glänzen. Geben Sie ggf. ein weiteres Ei hinzu, wenn der Teig zu trocken sein sollte.

Jetzt die Äpfel schälen, klein schneiden und in einem Topf mit etwas Wasser oder Apfelsaft geben. Kurz stark aufkochen lassen, den Deckel auf den Topf legen und auf kleine Flamme stellen. In kurzen abständen im Topf immer wieder umrühren, damit nichts anbrennen kann. Wenn die Apfelstücke dann beginnen leicht auseinander zu fallen, kann die Platte ausgestellt werden und der Deckel kommt wieder auf den Topf. Mit der Restwärme bei geschlossenem Deckel wird das Mus schließlich ganz weich.

Um jetzt die Puffer zu braten, in einer Pfanne das Ghee/Butaris schmelzen und mit einem Löffel den Teig (ca. 2 EL) in die Pfanne setzten und flach drücken. Die Puffer werden nun von beiden Seiten schön goldbraun. So alle Puffer fertig braten und je nach Hunger portionsweise auf einem Teller mit dem noch warmen Apfelmus servieren.

Haben Sie vielleicht eigene Rezeptideen ? Registrieren Sie sich über den Sidebar und schreiben Sie uns im GoSt-User-Forum. In jedem Fall sollten Sie auch für den GoSt-Newsletter einschreiben, damit Ihnen hier nichts mehr entgeht.

 

© 2014 Paleo-Rezepte von … All rights reserved - besuchen Sie uns auf - Facebook - oder folgen Sie uns über - Twitter - viel Spaß dabei !