user-avatar
Today is Freitag
28. November 2014

2. August 2012

Mairübchen-Möhrengemüse

Für eine grössere Darstellung klicke bitte auf das jeweilige Bild.

Mal eine kleine Paleo-Beilage zwischendurch. Sie passt zu vielen meiner Rezepte und ist optisch wie geschmacklich eine schöne, farbenfrohe Alternative. Und gesund ist diese Gemüsemischung obendrein!

Zutaten :

  1. Mairübchen (ca. 4 Stück)
  2. Möhren (ca. 4 Stück)
  3. Salz
  4. Pfeffer
  5. Petersilie (2 EL)
  6. Olivenöl
Für eine grössere Darstellung klicke bitte auf das jeweilige Bild.

Zubereitung :

Die Mairübchen und Möhren mit dem Sparschäler dünn schälen. Alles in feine Streifen schneiden. In Olivenöl jedes Gemüse für sich anbraten und zum Schluss zusammen in der Pfanne mit Salz und Pfeffer würzen und die Petersilie unterrühren.

Mairübchen schmecken ein wenig wie milde Radieschen und in der Kombination mit den süßlichen Möhren sehr lecker. Außerdem sind sie sehr gesund und enthalten Vitamine, Mineralstoffe und Eiweiß. Schon seit der Antike kennt man diese Rübe.

Aus ihr kann man auch Rohkostsalat machen und sogar die Blätter dünnsten oder kurz, wie Spinat, in Wasser kochen und auch so zubereiten. Diese Rübe wird im Mai oder auch im Herbst geerntet. Bald gibt es sie also wieder!

Hast Du vielleicht eigene Rezeptideen ? Registriere Dich über den Sidebar und schreibe uns im GoSt-User-Forum. In jedem Fall solltest Du Dich auch für den GoSt-Newsletter einschreiben, damit Dir hier nichts mehr entgeht.

 

© 2014 Paleo-Rezepte von … All rights reserved - besuchen Sie uns auf - Facebook - oder folgen Sie uns über - Twitter - viel Spaß dabei !