user-avatar
Today is Donnerstag
24. April 2014

9. März 2012

Kalbsbraten und Gemüse im Römertopf

Für eine grössere Darstellung klicke bitte auf das jeweilige Bild.

Wer hat Lust denn auf etwas Deftiges zum Wochenende ? Gerichte im Römertopf haben schon so ihren Reiz … außerdem kann man in der Zeit des Garens ganz in Ruhe die Küche schon wieder “klarmachen”. Diese Zusammenstellung ist sicherlich auch was für Euch !

Zutaten für 4 Personen :

  1. Kalbsbraten (ca. 1 kg)
  2. Paprika (3 Stück)
  3. Weißkohl (ein kleiner oder großer halber)
  4. Zwiebeln (2 Stück)
  5. Knoblauch (nach Geschmack)
  6. Speck (ein mittleres Stück)
  7. Ingwer (daumengroß)
  8. Olivenöl (100 ml)
  9. Weißwein (1 Tasse)
  10. Piri-Piri (3 EL)
  11. Salz/Pfeffer
  12. Chiliöl
  13. Chilischote getrocknet (wer es scharf mag)
  14. Balsamico-Eßig (3 Esslöffel)
  15. Dill/Bärlauch/Salbei (getrocknet und je nach Geschmack)
  16. Muskatnuss (eine gute Prise)
  17. Koriander (kleine Prise)
Für eine grössere Darstellung klicke bitte auf das jeweilige Bild.

Zubereitung :

Aus Ölivenöl, Weißwein, Piri-Piri, Salz, Pfeffer, Chiliöl, Balsamico-Essig, Dill, Bärlauch, Salbei, Muskatnuss und Koriander einen Sud herstellen. Den Weißkohl, Paprika und  Zwiebeln in Stücke schneiden und beiseite stellen. Knoblauch, Ingwer, evt. die getrocknete Chilischote in kleine Stücke hacken und zum Sud geben. Klein geschnittener oder gewürfelter Speck kommt auch dazu.

Der Backofen sollte inzwischen auf 200 °C vorgeheizt sein und der Römertopf mindestens schon 30 Minuten im kalten Wasser “gebadet” haben. Das ist wichtig, damit im Römertopf dichte Gardämpfe entstehen können und verhindert wird, dass die Flüssigkeit des Gerichts in den Ton zieht. Anschließend das Fleisch in den Römertopf geben und den vorbereiteten Sud darüber gießen. Deckel schließen und den Topf in den Backofen stellen. Nach 30 Minuten den Backofen auf  150 °C herunter stellen. Wenn der Braten eine  Stunde im Ofen war, den Braten wenden und das Gemüse dazu geben. Noch eine weitere Stunde warten und das Fleisch und das Gemüse sollte gar sein.

Jetzt den Braten aufschneiden und die Scheiben wieder unter das Gemüse mischen. Alles noch etwas ziehen lassen, und dann Guten Appetit!

Haben Sie vielleicht eigene Rezeptideen ? Registrieren Sie sich über den Sidebar und schreiben Sie uns im GoSt-User-Forum. In jedem Fall sollten Sie auch für den GoSt-Newsletter einschreiben, damit Ihnen hier nichts mehr entgeht.

 

© 2014 Paleo-Rezepte von … All rights reserved - besuchen Sie uns auf - Facebook - oder folgen Sie uns über - Twitter - viel Spaß dabei !