user-avatar
Today is Freitag
28. Juli 2017

19. April 2012

Fischfond selbst herstellen

Für eine grössere Darstellung klicken Sie bitte auf das jeweilige Bild.

Manchmal traut man seinen Augen nicht, was in unserer Wohlstandsgesellschaft so alles in die Mülltonne wandert. Dazu gehören auch die Reste filetierter Fische des Fischhändlers. Je nach Fischsorte nehmen die Filets nur den kleinsten Teil der Fische (bspw. beim Seeteufel) ein. In unserem Fischgeschäft bestelle ich deshalb diese Fischreste regelmäßig um daraus Fischfond zu kochen. Darüber freut sich der Händler und wir haben die edelste Grundlage, die man sich für Fischgerichte aller Art vorstellen kann. Zudem handelt es sich bei  den Resten um echten und sehr frischen Edelfisch wie Lachs, Heilbutt, Scholle, Steinbutt, usw. Und das Beste daran, es kostet keinen Cent !

Zutaten für den Fond :

  1. Fischreste (z.B.: Steinbutt etc.)
  2. Porree (1 Stange)
  3. Möhre (3 Stück)
  4. Sellerie (1 Stückchen)
  5. Pastinake (eine)
  6. Zwiebel (eine)
  7. Lorbeerblätter (2 Stück)
  8. Salz
  9. Pfeffer
Für eine grössere Darstellung klicke bitte auf das jeweilige Bild.

Zubereitung

Den Fisch kurz unter fließendem Wasser abspülen und in einem großen Topf mit reichlich Wasser aufsetzten und zum Kochen bringen. Das Gemüse waschen, die Zwiebel häuten und mit den Lorbeerblättern, Salz und dem Pfeffer aufkochen lassen. Wenn die Brühe kocht, den Schaum der sich auf der Wasseroberfläche bildet abschöpfen, damit die Brühe nicht trüb wird. Hat sich das Fischfleisch von den Gräten völlig gelöst, ist der Fischfond auch schon fertig.

Wie lange der Fond kochen muss, hängt natürlich immer von der Fischart und der Größe der Fische ab. Man kann ungefähr mit einer Stunde rechnen. Allerdings kann man, um Platz in der Truhe zu sparen, den Fond dann noch weiter einkochen. Dann wird der Fischfond durch ein Sieb geschüttet. Die entstandene Brühe dann eventuell noch mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Ein so zubereiteter Fond schmeckt sehr intensiv und lecker. Hat man ihn einmal eingesetzt, nimmt man danach ganz sicher keinen gekauften Fischfond mehr, der ja zudem noch sehr teuer ist.

Hast Du vielleicht eigene Rezeptideen ? Registriere Dich über den Sidebar und schreibe uns im GoSt-User-Forum. In jedem Fall solltest Du Dich auch für den GoSt-Newsletter einschreiben, damit Dir hier nichts mehr entgeht.

© 2017 Paleo-Rezepte von … All rights reserved - besuchen Sie uns auf - Facebook - oder folgen Sie uns über - Twitter - viel Spaß dabei !