user-avatar
Today is Sonntag
24. September 2017

28. März 2012

Fisch-Frikadellen mit Kabeljau

 Für eine grössere Darstellung klicke bitte auf das jeweilige Bild.

Zutaten für 4 Personen :

  1. Fisch z. B. Kabeljaufilet (ca. 1 kg)
  2. Zwiebeln (ca. 3 Stück)
  3. Dill, Petersilie, Schnittlauch (je 2 TL)
  4. Frühlingszwiebeln (1 Bund)
  5. Mandeln gemahlen (ca. 4 EL)
  6. Eier (4 Stück)
  7. Salz
  8. Pfeffer
  9. Tomaten (einige)
  10. Olivenöl/ Butaris/Ghee (geklärte Butter)
 Für eine grössere Darstellung klicke bitte auf das jeweilige Bild.

Zubereitung

Die Fischfilets waschen und gut trocken tupfen. Gerade wenn der Fisch eingefroren war, ist er oft sehr wässrig. Ich habe Kabeljaufilet genommen, man kann natürlich auch andere Fischsorten nehmen und auch verschiedene Fischsorten mischen.

Zwiebeln und die Frühlingszwiebeln klein hacken und in Olivenöl anbraten und zum Abkühlen beiseite stellen. Den Fisch mit einem Pürierstab oder dem Quickchef klein quirlen. Fisch, die Eier, alle Kräuter, Zwiebel-Lauch-Mischung, Mandeln, Salz und Pfeffer in einer Schüssel gut vermischen. Gemahlene Mandeln gebe ich soviel dazu, dass sich mit dem Fischteig gut Frikadellen formen lassen. Vorsicht mit Salz, da die Salzkristalle immer erst etwas Zeit brauchen bis sie aufgelöst haben.

 Für eine grössere Darstellung klicke bitte auf das jeweilige Bild.

Man probiert, salzt nach und dann ist es am Ende doch zu salzig – also Vorsicht. Ich mache immer erst eine Probefrikadelle. Durch das Braten weiß ich dann ganz genau, ob sie so schmecken, wie ich es mir vorgestellt habe. Die Fischfrikadellen brate ich in Butaris/Ghee (Butterschmalz) von beiden Seiten schön braun an.

 Für eine grössere Darstellung klicke bitte auf das jeweilige Bild.

Diese Mahlzeit ist superlecker und relativ schnell zubereitet.  Nun auf einem Salatblatt anrichten und mit gebratenen Zwiebelringen und Tomatenscheiben oder selbst gemachten Ketschup oder auch Mayonaise belegen. Fertig ist eine Malzeit, die auch den Kindern gut schmeckt. Für unterwegs sind die Fischfrikadellen übrigens auch sehr gut geeignet. Also lieber einige mehr machen und ggf. einfrieren.

Ich wünsche Euch, dass sie gut gelingen und natürlich einen guten Appetit !

Hast Du vielleicht eigene Rezeptideen ? Registriere Dich über den Sidebar und schreibe uns im GoSt-User-Forum. In jedem Fall solltest Du Dich auch für den GoSt-Newsletter einschreiben, damit Dir hier nichts mehr entgeht.

 Für eine grössere Darstellung klicken Sie bitte auf das jeweilige Bild.
© 2017 Paleo-Rezepte von … All rights reserved - besuchen Sie uns auf - Facebook - oder folgen Sie uns über - Twitter - viel Spaß dabei !