user-avatar
Today is Freitag
22. September 2017

7. Oktober 2012

Erdbeer-Rhabarber-Marmelade

Für eine grössere Darstellung klicke bitte auf das jeweilige Bild.

Besser zu spät also nie! Als letzte Erinnerung an die warme Jahreszeit, hier noch eine fruchtige Paleo-Marmelade. Man sollte sie im kommenden Sommer auf keinen Fall vergessen. Durch den säuerlichen Geschmack des Rhabarbers und dem der süßen Erdbeeren eine sehr fruchtig frische Marmelade. Wie viele Paleo-Elemente der Ernährung eigentlich sehr einfach und unerwartet lecker!

Zutaten:

  1. Erdbeeren (500 g)
  2. Rhabarber (500 g)
  3. Honig, Stevia oder anderes Süßungsmittel (nach Geschmack)
  4. Vanille (4 Messerspitzen voll)
  5. Zitrone (1 Stück)
  6. Agar Agar * (2 gestrichene TL)

Für eine grössere Darstellung klicke bitte auf das jeweilige Bild.

Zubereitung des Rhabarbers:

Den Rhabarber mit einem Sparschäler schälen. Die Stangen in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Nun die Stücke in einem Topf geben, der am Boden mit ein wenig Wasser bedeckt ist. Die Zitrone auspressen und wie auch den Honig (1-2 EL  oder anderes Süßungsmittel) in den Topf zum Rhabarber geben. Alles  zusammen gut verrühren. Dann den Topf solange stehen lassen, bis sich Flüssigkeit durch den Rhabarber bildet. Die Flüssigkeit sollte sich ungefähr ½ Stunde gebildet haben. Jetzt wird der Rhabarber kurz aufgekocht und bei niedriger Hitze solange gekocht, bis er weich wird und auseinanderfällt. Nach  ca. 15-20 Minuten sollte er vollständig zerfallen sein.

Für eine grössere Darstellung klicke bitte auf das jeweilige Bild.

Hinzufügen der Erdbeeren:

Nun die Erdbeeren kurz unter Wasser abspülen und das Erdbeergrün entfernen. Je nach Größe kann man sie auch kleinschneiden. Die Erdbeeren zum Rhabarber geben und zusammen noch einmal aufkochen. Wer die Struktur von Fruchtstücken mag, tut nichts weiter. Wer aber lieber einen homogene Streichfähigkeit möchte, kann jetzt noch einmal alles mit dem Pürierstab zerkleinern.

Für eine grössere Darstellung klicke bitte auf das jeweilige Bild.

Eventuell noch etwas mit Honig oder Stevia) nachsüßen und die Vanille und 2 gestrichene Teelöffel Agar Agar hinzugeben. Alles unterrühren und erneut aufkochen lassen. Die einfachste Probe für die richtige Konsistenz der Marmelade: einen Teelöffel von der Rhabarber-Erdbeermarmelade auf einen Teller geben und sie kalt werden lassen. Bei der schnellen Abkühlung der Probe hilft ein Teller, der zuvor im Kühlschrank stand. Ist die Marmelade zu weich noch etwas Agar Agar in die Masse rühren. Doch Vorsicht, schnell hat man zuviel genommen und die Marmelade wird zu fest. Eile mit Weile ;).

Für eine grössere Darstellung klicke bitte auf das jeweilige Bild

Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, die Marmeladengläser heiß auszuspülen und mit der heißen Marmelade zu befüllen. Unmittelbar danach mit dem jeweiligen Deckel verschließen und das Glas auf den Kopf stellen. Durch  die heiße Luft, bildet sich ein Vakuum, zieht den Deckel dicht und macht so die Marmelade sehr lange haltbar. Freuen wir uns also auf den nächsten Sommer!

Hast Du vielleicht eigene Rezeptideen ? Registriere Dich über den Sidebar und schreibe uns im GoSt-User-Forum. In jedem Fall solltest Du Dich auch für den GoSt-Newsletter einschreiben, damit Dir hier nichts mehr entgeht.

© 2017 Paleo-Rezepte von … All rights reserved - besuchen Sie uns auf - Facebook - oder folgen Sie uns über - Twitter - viel Spaß dabei !